Continentale Zellerer GmbH - erfahren im Heilwesen

Zunächst hängt es davon ab, welchen Beruf im Heil- und Gesundheitswesen Sie ausüben. Wie Sie sich vorstellen können hat bspw. ein Tätowierer ein höheres Risiko als ein Ernährungsberater. Am besten suchen Sie sich auf unserer Homepage zunächst Ihre passende Berufsgruppe und sehen dann gleich die verschiedenen Tarife der Berufshaftpflichtversicherung.

Die verschiedenen Konditionen hängen davon ab, welche beruflichen Tätigkeiten und in welcher Höhe Sie diese versichern möchten.
Grundsätzlich gibt es verschiedene Höhen für die Versicherungssummen von Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden: Von 3 Mio. über 5 Mio. bis hin zu 10 Mio. Euro. In diesen Tarifen sind dann alle Risiken eingeschlossen, die sich aufgrund Ihrer Tätigkeit ergeben. Bei Heilpraktikern mit Fadenlifting  bspw. alle naturheilkundlichen Behandlungsmethoden inklusive der Risiken des Fadenliftings. Bei Tattoo-Studios umfasst die Berufshaftpflicht alle Risiken, die im Zusammenhang mit dem Tätowieren stehen.

In vielen Versicherungs-Tarifen gibt es dann die Option eine Privathaftpflichtversicherung kostengünstig zu ergänzen. Für manche Berufe kann es sinnvoll sein, eine Forderungsausfallversicherung in die Berufshaftpflicht einzuschließen: Denken Sie z.B. daran, dass Ihre Praxis bzw. Ihr Studio durch einen Leitungswasserschaden oder Feuer verwüstet wurde. Mit einer Betriebsunterbrechungsversicherung können Sie dann wenigstens die fortlaufenden Kosten der weiterhin zu zahlenden Miete von der Versicherung erstattet bekommen.

Die Continentale Zellerer GmbH hat nunmehr 35 Jahre Erfahrung mit den passenden Versicherungen für Tätige in einem Heil- und Gesundheitsberuf gesammelt. Wir finden auch für Sie die passende Versicherung – Wir beraten Sie individuell und unverbindlich.

Beratung anfordern